Wir individualisieren Ihre Route durch Usbekistan

Diese Seite dient zur Inspiration für Ihre persönliche Route durch Usbekistan. Auf unserer Rundreisen-Seite finden Sie weitere spannende Reisevorschläge, die wir gerne nach Ihren Wünschen anpassen. Selbstverständlich können Sie die Reisen auch genauso buchen wie angeboten. Dies hat den Vorteil, dass wir bereits eine optimal ausgestaltete Route mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Fahrzeit und Aufenthalten entwickelt haben. Senden Sie uns dazu einfach unser unverbindliches Anfrageformular oder kontaktieren Sie uns telefonisch, um mit unseren Spezialisten über Ihre individuelle Routenplanung zu sprechen.

Usbekistans schönste Orte

Entdecken Sie orientalisches Flair und jahrtausendealte Geschichte in Usbekistan! Grundsätzlich empfiehlt es sich, eine Usbekistan-Reise in Taschkent zu starten. Zum einen befindet sich dort der internationale Flughafen und zum anderen bietet die Hauptstadt Ihnen einen ersten Einblick in dieses zauberhafte Land an der Seidenstraße. Ihre Entdeckungstour in Taschkent beginnen Sie am besten im modernen Stadtviertel mit dem Unabhängigkeitsplatz und den stilvollen U-Bahnstationen. Im Anschluss empfiehlt es sich, die Altstadt mit ihren prächtigen orientalischen Bauwerken wie Moscheen, Medresen und Plätzen zu besichtigen. Wie wäre es abschließend mit einem Besuch auf einem der bekannten Basare? Für Ihre weitere Route empfehlen wir einen Inlandsflug nach Nukus zu nehmen, um dann von West nach Ost über Land ins Ferganatal zu reisen. In Nukus erwarten Sie russische Avantgarde-Kunst im Savitsky-Museum und ein Ausflug zur beeindruckenden Festung Ayaz Kala. Nur drei Autostunden entfernt befindet sich Khiva. Die Oasenstadt ist bekannt für zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbe, wozu beispielsweise die Altstadt mit ihren funkelnden Medresen und Moscheen gehört. Von dort aus erreichen Sie in etwa 6 Stunden Buchara. Die Stadt beherbergt einige imposante Bauwerke wie den Zitadellen-Komplex Ark und die Sommerresidenz des letzten regierenden Emirs. Bevor Sie nach Samarkand aufbrechen, sollten Sie einen kleinen Abstecher nach Schahr-e Sabs unternehmen, denn in der Geburtsstadt König Timurs gibt es viele Monumente zu sehen, die geschichtlich relevant sind. Besichtigen Sie hier unbedingt den Weißen Palastes und das Jahongir Mausoleum. Bis nach Samarkand dauert es etwa 4-5 Stunden. Dort angekommen, erwartet Sie die Totenstadt Schah-i-Sinda mit den imposanten Grabmälern der adligen Timuriden, die seit dem 14. Jahrhundert hier bestattet wurden. Des Weiteren lohnt sich ein Ausflug zum Ulugbek Observatorium, dessen Ruinen heute noch zu besichtigen sind. Last but not least sollte das Herz Samarkands, der Registan-Platz nicht in Ihrem Programm fehlen. Er gehört zu den schönsten Plätzen Zentralasiens und wird von drei aufwändig verzierten Medresen umgeben. Als besonderes Highlight empfehlen wir Ihnen abschließend einen Ausflug in das grüne Fergana-Tal zu unternehmen. Es wird von den beeindruckenden Bergen des Tianshan- und Alai-Gebirges umgeben. Außerdem können Sie in der Region Keramikkünstlern oder Seidenmachern während der traditionellen Arbeit über die Schulter schauen und einige wertvolle Informationen über die einzelnen Produktionsschritte erfahren. Zum Ende der Rundreise fahren Sie wieder zurück in die Hauptstadt Taschkent. Der Weg für Sie hierbei über den Kamchik Pass auf 2268m Höhe.